Offiziersausbildung Wangen a.A.

Am Samstagvormittag, 24. April 2015, konnten die Offiziere und Wachtmeister der Feuerwehr Allschwil einen Ausbildungsblock im Übungsdorf der Rettungstruppen in Wangen an der Aare geniessen. Nachdem die Feuerwehr Allschwil vor x Jahren schon einmal eine Übung auf dem Gelände der Rettungstruppen in Wangen a.A. durchführte - wollten wir nun das neu renovierte Dorf testen.

2015of2015of (4)

Als Übungsanlage nutzten wir das Brandhaus, welches zwei Brandstellen mit Realbrand bietet. Schwerpunkte bei den Übungen waren, das konsequente Umsetzen der Automatismen, Quick und Save, das Einhalten der Rohrführergrundsätze sowie Löschtechnik.

Die Übunsleitung machte sich in der Pause zudem ein Bild vom Areal und dessen Möglichkeiten. Nach der Besichtiung weiterer Objekte zum Training der Brandbekämpfung wurde entschieden, für das kommende Jahr, an zwei halben Tagen, jeweils mit der Hälfte der Kompanie nach Wangen a.A. zu gehen. Geübt soll dann auch am selben Objekt, wie dies die Of und Wm in diesem Jahr taten.

Bilder: Wm Lars Bolliger

Bericht: Four Philipp Binggeli

Übung zusammen mit Hégenheim und Hagenthal

Nach dem die Kameradinnen und Kameraden aus Hégenheim und Hagenthal im vergangenen Jahr bei uns zu einer Übung waren, durften wir in diesem Jahr bei einer Ihrer Übungen mitmachen.

Am 17. April 2015 um 19:00 war Antretten in Allschwil und sogleich dann auch Verschiebung an den "Einsatzort" in Hegenheim. Es galt die Übung welche auf französich/schweizerischen Ideen beruhte, zu meistern. Wie in einem solchen Fall üblich, wurde in Abschnitten gearbeitet und das Ereignis so bewältigt. Bei der Schlussbesprechung konnte festgestellt werden, dass gute Arbeit geleistet wurde. Einzig auf Stufe Einsatzleitung wurde erkannt, dass untereinander besser/mehr komunizieren werden muss, so dass beide Seiten wissen was abläuft.

Nach kurzem Retablieren wurde dann in den Werkhof von Hégenheim verschoben, wo es ein wunderbares CousCous für alle gab und man noch etwas zusammen sass.

Bericht: Fourier Philipp Binggeli

Fotos: Othmar Züger