Berichte

schreibenHier schreiben wir über spezielle Ausbildungen oder Anlässe.

Im Moment ist aber kein aktueller Bericht vorhanden.

Aufgaben

070924jumbo-73

Wir von der Feuerwehr Allschwil erledigen (fast) alles!

Als Blaulichtorganisation (im Verbund mit Polizei und Sanität) können wir unsere ausgebildeten Frauen und Männer bei Notfällen innert Minuten einsetzen, und dies, obwohl wir eine Milizorganisation sind; d.h. wir sind am Arbeitsplatz oder zu Hause, wenn wir für einen Notfall alarmiert werden.

Eine Feuerwehr kann nicht nur Brände aller Art löschen; sie hat zusätzlich viele andere Aufgaben:

  • Sie rettet Personen bei Verkehrs- und andern Unfällen
  • Sie rettet auch Tiere
  • Sie beseitigt Öl- und Wasserschäden
  • Sie hilft bei Unwettern
  • Sie ,reagiert‘ auf Brandmeldeanlagen

Sie leistet weitere, auch technische Hilfe

Infrastruktur

infrastruktur

Die Feuerwehr Allschwil ist mit modernem und den Bedürfnissen angepasstem Material und Fahrzeugen ausgerüstet. Das neue Magazin wurde offiziell im Mai 2012 seiner Bestimmung übergeben.

Alarmierung

Alarmierung - Sie brauchen uns! 

telefonNotfall? Sie rufen an, wir rücken aus!

- Verwenden Sie die allgemeine Notrufnummer 112.
  (Tel.-Nr. 118 (Feuerwehr), 117 (Polizei) und 144 (Sanität) sind weitere Möglichkeiten.
- Bewahren Sie Ruhe.
- Machen Sie möglichst vollständige Angaben: WER ruft an? WAS hat sich genau ereignet? WO ist Hilfe nötig? Vermeintliche Details könnten für unsern Einsatz wichtig sein.

 Wie wird die Feuerwehr Allschwil - Schönenbuch alarmiert?

  1. cf8b5b80dfAlarmzentrale (AZ)
    Ihr Notruf aus Allschwil (Tel. 112) wird von der AZ Gutsmatte in Liestal entgegengenommen.
  2. Pager (Telepaging Suisse, TPS)
    Die AZ löst die Pager der Kommandogruppe der FW Allschwil aus (Text: WAS? und WO?) Zusätzlich ist auch ein Telefonnotsystem (TNS) in Betrieb.
  3. Funk
    Ein Offizier (XY) der Kommandogruppe bestätigt die Alarmmeldung per Funk und hält Rücksprache mit der AZ. Auf seinen Befehl hin werden nach Bedarf weitere Pager gruppenweise ausgelöst (Pagergruppen 2 bis 10)
  4. Pager
    Alle Feuerwehrangehörigen tragen ihren Pager immer auf sich. Es piepst, man liest die Meldung. Chauffeure und weitere AdF rücken ins Magazin ein.
  5. Ausrücken vor Ort
    Offizier XY begibt sich direkt vor Ort; Feuerwehrfahrzeuge fahren an den Einsatzort.