Skihüttenzauber

Unser Sommernachtsfest vom 6. September 2014 war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Das diesjährige Motto wurde von vielen der Teilnehmer aufgegriffen und umgesetzt.

Schon beim Aufbau konnte das Organisationsteam auf einige helfende Hände zurückgreifen – das Abräumen am Sonntag wurde dann in Rekordzeit durch die doch ansehnliche Anzahl Helfer bewältigt – allen herzlichen Dank hierfür.

Das Fest selbst wurde mit einem Apero auf dem Magazinvorplatz gestartet, nach einem Salatbuffet zur Vorspeise gab es zum Hauptgang, Skihüttentypisch, ein feines Fondue. Das Dessert wurde wie schon im vergangenen Jahr durch die Teilnehmer selbst beigesteuert, so dass mehr finanzielle Mittel für den Rest des Festes zur Verfügung standen.

Nach dem super Fest in diesem Jahr kann das Sommernachtsfest 2015 kommen – denn das Motto steht schon J.

Bericht: Fourier Philipp Binggeli

 

Ausbildung ifa

"Nur eine gut geschulte ist auch eine schlagkräftige Feuerwehr" - unter diesem Motto ermöglichte uns die Gemeinde auch in diesem Jahr  eine etwas speziellere Ausbildung mit der Feuerwehr zu absolvieren. Es ging je mit der Hälfte der Kompanie am 20. und 21. Juni ins ifa nach Balsthal. Nach dem in den vergangenen Jahren in erster Linie das Strahlrohrhändling und verschiedene Löschtechniken im Vordergrund standen - wurde in diesem Jahr ein Teil der Ausbildung der Verbandsschulung gewidmet.

Der Tag, welcher um bereits um 06:30 im Magazin Allschwil, begann hatte folgende Themen:

Kinderwoche 2014

Nach dem wir bereits schon im 2010 einen Beitrag an die Kinderwoche, welche von den landeskirchlichen und freikirchlichen Gemeinden mit Unterstützung der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Allschwil-Schönenbuch geplant und durchgeführt wird, leisten konnten, konnten wir auch in diesem Jahr unseren Beitrag leisten.

Die ca. 30 Kindern mit ihren Betreuern, konnten bei uns erleben was es heisst bei der Feuerwehr zu sein. Wir hatten für sie sechs Posten eingerichtet an denen sie selbst Hand anlegen durften.

Pfingstsonntag - Störche beringen

Es war wieder soweit - der Anruf der Storchensiedlung Allschwil ist letzte Woche gekommen. "Es gehe nicht mehr lange und die Störche verlassen den Horst - es eilt also mit der Beringung!"

Da die Storchensiedlung mit der Autodrehleiter so gut wie gar nicht erreichbar ist, wurde auf dem Werkhof der Gemeinde unsere "alte" Anhängeleiter für diese Aktion ausgeliehen.

Termin Pfingstsonntag 17:00.

Die Verantwortlichen der Storchensiedlung sowie der "Beringer" des Zoo's Basel waren schon auf Platz. -- die Umzäunung der Schafe entfernt und mit etwas Schweiss war die Anhängeleiter auch schon in Stellung. Die Jungstörche reagierten wie von der Natur vorgesehen und legten sich flach, und regungslos in den Horst. Mit einem Tuch wurden sie dann zur Beruhigung abgedeckt und ein paar Minuten später hatte jeder der Vier schon seinen Ring am Bein. Kaum war unsere Leiter vom Horst weg schwebte auch schon die Mutter mit lautem Geklapper ein und zeigte wer hier eigentlich das Sagen hat.

 

Neues Kommandofahrzeug | Cäsar 10

Am 9. April 2014 konnte das neue Kommandofahrzeug, Funkrufnahme "Cäsar10", auf Basis eines Subaru Forester in Betrieb genommen werden. 

Das Fahrzeug konnte sich bei den ersten Einsätzen bereits bewähren. Die durch die Arbeitsgruppe erstellte Konfiguration des Fahrzeuges haben sich bewährt, so ist zum Beispiel die Freisprecheinrichtung für Digital- und Analogfunk eine grosse Erleichterung für den Fahrer. 

 

 

Weitere Beiträge...