Balkonbrand erfordert Feuerwehreinsatz: niemand verletzt

Allschwil BL. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Pappelstrasse in Allschwil BL
kam es am Dienstagnachmittag, 18. Dezember 2018, kurz nach 15.00 Uhr, zu einem
Brandausbruch. Verletzt wurde niemand, es entstand erheblicher Sachschaden.

Die entsprechende Meldung an die Polizei erfolgte um 15.42 Uhr. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei Basel-Landschaft drang bereits starker Rauch aus dem Haus. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Folge schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Die betroffene Wohnung ist zufolge des erheblichen Brandschadens vorerst nicht mehr bewohnbar. 

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft kam es auf dem Balkon, - als Wohnraumerweiterung genutzt -, zu einem Brandausbruch. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizei Basel-Lanschaft